Aufgrund der Sommer-Wärme ist der Körper, die Gelenke und die Muskulatur aufgewärmt und sehr aufnahmefähig für Massagen und Berührungen. Ab Mitte August 2022 bis Ende Sept 22 sind täglich Termine möglich.

 

Naturgesetz der Jahreszeiten

Zwei Jahreszeiten Sommer und Winter haben entgegengesetzte Kräfte und die anderen zwei Jahreszeiten besitzen eine neutrale Energie. Der Sommer ist im Allgemeinen heiss und der Winter kalt. Dies ist die natürliche Erscheinung, die sich auch in der Veränderung der inneren Körpertemperatur widerspiegelt.

Werden je nach saisonalen Bedürfnissen die Körpertemperatur und die Giftstoffe aus dem Körper ausgeleitet, gesammelt oder gestärkt kann die Gesundheit positiv beeinflusst und verbessert werden.

Der Frühling ist das Aufwachen aus dem tiefen Winterschlaf. Die Erde und der Körper erwärmen sich. Die steigende Temperatur bringt das gefrorene Beken (tibetisch für Schleim, das sich aus Erde und Wasser zusammensetzt) zum schmelzen. Die Kälte bleibt sowohl aussen wie innen noch vorhanden.

Die entstehende Hitze im Sommer durchdringt die Erde und den Körper und wärmt sie von aussen und von innen ganz auf.